termine


Liebe Besucher, Website wird gerade komplett umgebaut. Deshalb nur improvisierte Infos.



Mehr über einzelne Programme erfahren Sie
auf der Seite aktuelle Programme

Weil das wunderbare Theater von BerlinStory Unter den Linden/Ecke Friedrichstraße
leider schließen musste, fielen mehrere geplante Auftritte 2011 aus.

Der BerlinStory Salon wurde Anfang Januar ein Opfer der aufgeheizten Immobilienspekulation an
Berlins Flaniermeile. Es ist jammerschade.

Wir bedanken uns bei Wieland Giebel und seinem engagierten Team für die tolle Zusammenarbeit in den
vergangenen Jahren.
Es waren wunderschöne Abende.

Die nächsten Auftritte:

Freitag, 02. September, 19 Uhr
"Rin ins Verjnüjen" diesmal ganz im Charme der 20-er Jahre
mit Angela Stoll am Piano im Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf.

Ort: Gründerzeitmuseum Berlin- Mahlsdorf, Hultschiener Damm333

Im Internet: www.gruenderzeitmuseum.de

Herzklopfen

. . . oder: Wie man eine lästige Tante verkuppelt
Sonnabend, 26. März, 19 Uhr Salonabend im
Steglitz Museum Drakestraße 64A in Lichterfelde-West
Eintritt frei - Austritt mit Hut
Anmeldung Telefon: 8332109

ChansonNette liest "Tante Millie soll heiraten" aus Irmgard Keuns
Erzählung "Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften" - und
singt die passenden Chansons dazu. Ein fast autobiografisches Buch
über einen Wirbelwind, der um nichts in der Welt auf gestellte
Fragen keine oder nur ausweichende Antworten bekommen möchte. Die
Schriftstellerin Irmgard Keun (1905-1982) streifte viel durch Berlin
und nahm stark Anteil am Leben der Mädchen und Frauen, die ihr
Glück in der Großstadt suchten.

Samstag, 03. September, ab 15.00 Uhr
Sommerfest im Meerbaumhaus der Kaiser- Friedrich- Gedächtniskirche
Chanson- Nette mit Albrecht Gündel vom Hofe am Piano und viele andere Künstler

Ort: 10555 Berlin, Sigmundshof 20
Tel.: 030-74764806
Im Internet: www.meerbaum-haus.de

Sonntag,18. September 15.00 Uhr
30 Jahre Künstlerstation am S- Bahnhof Mexicoplatz
Chanson- Nette und Trio Scho spielen Berliner Couplets und Chansons

Ort:gleich rechts vom Ausgang S- Bahnhof Mexicoplatz

Achtung, fällt leider aus!
Montag, 26. September 20.00 Uhr

"farbenblind" meine Pörsonäliti- Show mit Trio Scho

Ort: 10717 Berlin
TuT Theater unterm Turm
am Hohenzollernplatz Nassauische Str. 67
Tel: 030-86307455
Im Internet: www.theateruntermturm.de

Freitag, 21. Oktober, 20.00 Uhr
Sonntag 30. Oktober, sowie Sonntag, 20. November jeweils 16.00 Uhr:
Sonntags gibt es dazu Kaffee und Kuchen
"Rin ins Verjnüjen" diesmal ganz im Charme der 20-er Jahre
mit Band Trio Scho in Nottkes das Kieztheater Berlin Lichterfelde Ost

Ort: Nottkes das Kieztheater
12207 Berlin- Lichterfelde Ost (gleich in S- Bhf.- Nähe)
Jungfernstieg 4c
Karten: 030-4272640

Freitag, 4. November, 19 Uhr:

"Herbstwind" Chansons und Geschichten passend zur Stimmungsschwankung im Herbst , lustig, gemütlich, manchmal traurig und kühl.
mit Angela Stoll am Piano im Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf.

Ort: Gründerzeitmuseum Berlin- Mahlsdorf,
Hultschiener Damm333
Tel. Anmeldung unter: 030- 5678329

Im Internet: www.gruenderzeitmuseum.de

Freitag 02. Dezember 20.00 Uhr
"Es Weihnachtet und Jahreswechselt"
im Steglitz Museum Drakestr. 64 A in Lichterfelde West
Anmeldung 030- 8332109
Im Internet: www.heimatverein-steglitz.de

Samstag, 03. Dezember 19.00 Uhr
Sonntag, 11. Dezember 19.00 Uhr

"Es Weihnachtet und Jahreswechselt" auch wieder im Gründerzeitmuseum Berlin- Mahlsdorf

Ort: Gründerzeitmuseum Berlin- Mahlsdorf, Hultschiener Damm333 Tel. Anmeldung unter: 030- 5678329

Im Internet: www.gruenderzeitmuseum.de

Samstag, 19. März, 19 Uhr:
 
"Rin ins Verjnüjen" (Teil 2, Dit haut rin)
mit Band Trio Scho im Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf

Samstag, 2. April, 19 Uhr:

"Mit Wonne in die Sonne" – Chansons und Geschichten zur schönsten Jahreszeit

mit Angela Stoll am Piano im Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf.

Freitag, 27. Mai 20 Uhr
 "Rin ins Verjnüjen" (Teil 2, Dit haut rin)
mit Band Trio Scho in der Paulus Gemeinde (Gemeindesaal) Steglitz
Hindenburgdamm 101a 12203 Berlin Tel: 8449320


. . .  und im Grünen Salon der Volksbühne gibt's demnächst  "farbenblind" meine Pörsonäliti-Show. Termin folgt.

 

Hier die Termine genauer:

 

Rin ins Verjnüjen (Teil 2) -
die Fortsetzung der waschechten Berlin-Show
mit Chansons und Geschichten aus den wilden Zwanzigern bis heute.

 

. . . am Sonnabend, 19. März, 19 Uhr im Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf
erstmals musikalisch begleitet von Nettes Band "Trio Scho"
mit Geige, Kontrabaß und Akkordeon.  Dit haut rin!!!

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu Rin ins Verjnüjen: siehe aktuelle Programme

. . . und am Samstag, 2. April, 19 Uhr im Gründerzeitmuseum der Charlotte von Mahlsdorf:


Mit Wonne
in die
Sonne

Chansons und Geschichten
zur schönsten Jahreszeit






Chanson-Nettes Minischwein Heinrich

 

"Die Mädchen hüpfen kurzberockt, dass es die Alten ziemlich schockt"

am Piano: Angela Stoll


Ort:
Gründerzeitmuseum Berlin-Mahlsdorf,
Hultschiner Damm 333

Im Internet: www.gruenderzeitmuseum.de

Reservierungen im Gründerzeitmuseum: Telefon 5678329, 13 Euro p.P. .
Konzert und Museumsführungen
lassen sich kombinieren:
I
nteressierte Gäste werden schon ab 16 Uhr durch das Museum
geführt (im Kartenpreis inbegriffen).

So kommen Sie hin:

Ganz einfach: Ab Alexanderplatz mit dem Auto etwa 15-20 Minuten immer
geradeaus über die Karl-Marx-Allee und Frankfurter Allee - und weiter durch
Friedrichsfelde, Biesdorf nach Mahlsdorf. Dort an der Ampelkreuzung
rechts in den Hultschiner Damm, nach ca. 200 Meter liegt rechts das Gutshaus.

Das Gründerzeitmuseum der Charlotte von Mahlsdorf:

Charlotte von Mahlsdorf hat im Gutshaus in Berlin-Mahlsdorf
Deutschlands größte und bekannteste Gründerzeitsammlung zusammen-
getragen - vom typischen Salonmobiliar bis zu mechanischen Musikinstru-
menten. Ein besonderes Erlebnis ist dort auch die Mulackritze im
Souterrain, eine vom Tresen bis zum Nuttenzimer originalgetreu wiederauf-
gebaute Kneipe aus dem Scheunenviertel in Mitte.
Als sie 1963 geschlossen werden sollte, schaffte Charlotte die komplette
Einrichtung  nach Mahlsdorf.
Chanson-Nettes Programme geben Charlottes Salon und Mulackritze
im Gutshaus ein Stück Lebendigkeit zurück, denn hier verkehrten einst die
Gören, Damen, Dirnen (und Männer) aus den Chansons und Geschichten.

In der Mulackritze kann man nach der Aufführung bei Kerzenschein
noch gemütlich zusammensitzen. Sie ist bewirtschaftet.
Viel Spaß!!!